Konzern    Übersicht    Drucken    Schriftgröße
Suche

Sie sind hier  Leistungsangebote  Institutsambulanz

Institutsambulanz

Die Institutsambulanz bietet eine Anlaufstelle für Personen mit seelischen Problemen jeglicher Form. Hier werden diagnostische Untersuchungen angestellt und ambulante Behandlungen durchgeführt oder aber eine stationäre Aufnahme organisiert und wichtige Vermittlungsaufgaben mit anderen Einrichtungen, Kliniken, Ärzten oder Behörden übernommen.

Unsere Institutsambulanz ist bestrebt, stationäre Behandlungen möglichst zu vermeiden bzw. zeitlich kurz zu halten. Dabei legen wir großen Wert auf eine konstruktive Kooperation mit den niedergelassenen Ärzten, Beratungsstellen und anderen im psychiatrischen Bereich tätigen Einrichtungen und Fachleuten.

Therapeutische Angebote der Institutsambulanz:

  • Medizinische und psychologische Diagnostik
  • Psychiatrische psychotherapeutische und psychosomatische Krisenhilfe
  • Pharmako-, Sozio- und Psychotherapie
  • Planung und Vermittlung weiterer Behandlungen
  • Überbrückung therapeutischer Pausen wie bei Urlaub oder Krankheit
    von niedergelassenen Ärzten oder Therapeuten
  • Informationsgruppen für Patienten und Angehörige

In der Institutsambulanz arbeitet ein interdisziplinäres Team, um ein dem einzelnem Patienten möglichst genau angepasstes individuelles Behandlungsangebot zu ermöglichen.
Die Institutsambulanz bietet einen ärztlichen 24-Stunden-Krisendienst an und kann in einer akuten Notsituation ohne vorherige Anmeldung in Anspruch genommen werden. Weitere ambulante Kontakte können vereinbart, oder wenn nötig auch eine stationäre Aufnahme mit dem Patienten besprochen werden.

In der Institutsambulanz werden auch ambulante Langzeitbehandlungen durchgeführt, z.B. von Patienten mit Angsterkrankungen, affektiven oder schizophrenen Erkrankungen. Charakteristisch ist ein niederschwelliges Behandlungsangebot gerade an Patienten mit sehr schwierigen und komplizierten Krankheitsverläufen, z.B. Patienten, die neben ihrer affektiven Erkrankung auch ein Abhängigkeitsproblem haben. Ein Kontakt kommt in der Regel durch vorherige Vereinbarung eines Termins zustande.

Zur Institutsambulanz gehören mehrere Spezialambulanzen, wie zum Beispiel die psychoonkologische Ambulanz. Für besondere psychische Krankheitsbilder werden dort eine Diagnostik sowie spezifische medikamentöse und psychotherapeutische Maßnahmen angeboten. Eine Spezialambulanz wird jeweils von einem ärztlichen Mitarbeiter der Klinik geführt.

In einer regelmäßig stattfindenden Angehörigengruppe besitzen Familienmitglieder der Patienten ein wichtiges Forum für Aufklärung, Beratung und Meinungsaustausch.

Anmeldung und Auskünfte:
Tel.: 08821/776300 
Siehe auch: Aufnahme

 

Startseite